Filterschacht für die Autobahn A46

Für die Regenwasserbehandlung der Autobahn A46 im Bereich der Anschlussstelle Haan-Ost inklusive der angrenzenden Zubringerstraßen B228/L357 wurde ein Filterschacht ausgeliefert. Bisher erfolgte an dieser Stelle eine Regenwasserbehandlung in einem offenen Erdbecken mit Dauerstaubereichen, welches gleichzeitig als Regenrückhaltebecken dient. Diese Behandlung entspricht nicht mehr den aktuellen Anforderungen, so dass eine Sanierung erforderlich wird.

  • 03 Mai
  • 316 Besucher

Zukünftig durchfließt das verschmutzte Regenwasser zunächst das zu einem reinen Regenrückhaltebecken umgebaute Erdbecken, bevor die abschließende Regenwasserbehandlung gedrosselt mit einem Leichtflüssigkeitsabscheider und einem danach angeordneten Filterschacht durchgeführt wird. Zum Einsatz kommt dabei ein Filterschacht FiltaPex · standard WE-3400 der Pecher Technik GmbH mit einem Schachtinnendurchmesser von 3,40 m und einer Filterfläche von rd. 7 m².

Die Autobahn A46 zwischen Düsseldorf und Wuppertal gehört mit rd. 100.000 Kraftfahrzeugen pro Tag zu den meistbefahrensten Straßen in Nordrhein-Westfalen. Die jetzt installierte Filtertechnik ermöglicht einen sehr effizienten Schmutzstoffrückhalt für das abfließende Niederschlagswasser vor der Einleitung in das nachfolgende Gewässer und damit einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen